#R #xd6;CKHOF, VILLANDERS/ #EISACKTAL

#RÖCKHOF, VILLANDERS/ #EISACKTAL
#R #xd6;CKHOF, VILLANDERS/ #EISACKTAL
Chronik-Fotos
RÖCKHOF, VILLANDERS/EISACKTAL

KONRAD AUGSCHÖLL

Die ungezähmte Kraft der Eisacktaler Bergwelt zeigt sich auf dem Röckhof bei Villanders, wo Konrad Augschöll seit 1998 vor allem Weißweine und beachtliche Rotweine erzeugt. Pro Jahr keltert der eigenständige Winzer in dem für seine Weißweine geschätzten Tal rund 15000 Flaschen an Müller Thurgau, Riesling, Veltliner und Cuvée Weiß "Caruess" (aus Silvaner, Ruländer, Gewürztraminer), aber auch die Rotweine Zweigelt und Cuvée Rot "Caruess" (Zweigelt, St.Laurent). Der Röckhof, ein Erbhof aus dem 15. Jahrhundert, liegt etwas abgeschieden auf 650 Metern Höhe zwischen Weinbergen und Kastanienwäldern. Nur hier oben konnte eine Rebsorte wie der Furner Hottler – eine Urrebe mit anarchischer Kraft – der Entwicklung standhalten. Augschöll besitzt die letzten existierenden 450 Rebstöcke und schenkt den rustikalen Hottler in seinem Buschenschank direkt aus dem Fass aus. Neben exzellenten Weißweinen, Rotweinen und Raritäten erzeugt der Röckhof auch exzellente Brände und Destillate.

www.fws.it/de/roeckhof


Il carattere del paesaggio montano della Valle Isarco si esprime al meglio al maso Röckhof, nelle vicinanze di Villandro. Qui, Konrad Augschöll produce vini pregiati dal 1998. Nella valle rinomata per i suoi bianchi, il viticoltore autonomo produce circa 15mila bottiglie di Müller Thurgau, Riesling, Veltliner e Cuvée bianco "Caruess" (dalle varietà Sylvaner verde, Pinot grigio, Gewürztraminer), ma anche il vino rosso Zweigelt e il Cuvée rosso "Caruess" (Zweigelt, St. Laurent). Il Röckhof, un maso risalente al XV secolo, si trova a 650 metri d’altezza, fra vigneti e castagneti. Solo qui una vecchia specie di vite come il Furner Hottler ha potuto preservarsi – Augschöll ne possiede gli ultimi 450 vitigni esistenti. Oltre agli eccellenti bianchi e rossi, il Roeckhof produce anche acquaviti e distillati di eccellenza.

www.fws.it/it/roeckhof

Read more RATE_LIMIT_EXCEEDED